Im Westen nichts Neues

Kramersworld-20170514-Feat1200x900.
Im Osten bahnt sich etwas an
15. Jun 2017

Nein es gibt nix neues im Westen

und das geile darin ist, wenn man immer weiter westwärts fährt, fliegt oder geht kommt man irgendwann im Osten raus. Und ja auch da gibt es nix Neues.

Appropos gab es ja dazu auch einen literarischen Welterfolg.

Im Westen nichts Neues ist ein Roman von Erich Maria Remarque, der die Schrecken des Ersten Weltkriegs aus der Sicht eines jungen Soldaten schildert. Thomas Schneider, Herausgeber einer neuen Taschenbuchausgabe des Textes und seit 2000 Leiter des Erich Maria Remarque-Friedenszentrums in Osnabrück, bezeichnet den Roman als „perfekt konstruierte[…], alternierende[…] Abfolge von grausamen, abschreckenden, emotional aufwühlenden mit retardierenden und reflexiven aber auch humoresken Standardsituationen des ,Kriegs‘“.

Wir blicken eher nach Süden bzw. voraus

Australien liegt im Süden, ein Blick über den Tellerrand lohnt sich immer egal ob im Westen, Osten, Norden oder Süden und im Hinblick auf das Universum ist es eigentlich egal, welches Pünktchen auf dem Sandkorn es ist. Mir persönlich hat es unendlich viel geholfen und ich hoffe immer auch ein wenig weiter geben zu können.

Meine persönlichen Wünsche sind, mich weiter zu entwickeln bzgl der Gebete und Affirmationen, um meiner Gesundheit auf die Sprünge zu helfen. Ein bisschen Erfolg im Nischen-Marketing wäre da nicht schlecht, einigen Mitstreiten zu helfen und eventuell einige Projekte zu entwickeln, wäre absolut “Nice”.

KOMMT ZEIT – KOMMT RAT

Für meine Frauen

Ich hoffe dass meine liebe Susi noch irgendwann die Zeit findet ihre magischen Energien weiter zu vervollkommnen, um noch mehr Menschen helfen zu können.

Für unsere Tochter hoffe, dass sich unser Enkel prächtig entwickelt und ihre Familienplanungen alle in Erfüllung gehen. Insgeheim hoffe ich dass Sie ihre künstlerischen Fähigkeiten wieder zum tragen bringen könnte und einiges wieder machen würde.

und meiner lieben Schwiegermama wünsche ich noch einige lichte Momente, auch wenn es bei Ihrer Krankheit nicht einfach ist. Ich werde Sie immer gut bekochen, weil dass es ihr schmeckt sieht man immer an den leeren Tellern.

Und unserer lieben Runa wünsche ich, dass Sie bald zur Ruhe kommen kann und sich vieles zum Guten entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen